Deutschlandfunk: „Das muss Schalke jetzt selber regeln“

Juli 13, 2020
Senthuran Sivananda

Ralf Jäger hat im Gespräch mit dem Deutschlandfunk die geplante Bürgschaft des Landes NRW für Schalke 04 massiv kritisiert. „Der Steuerzahler sollte auf keinen Fall für einen Fußballverein bürgen“, sagte Jäger. Steuerzahler könnten nicht die Millionengehälter von Spielern und Trainern finanzieren.

Im Interview äußerte sich Jäger auch zu den Plänen zu Beginn der neuen Bundesliga-Saison die Stadion, zumindet für einen Teil der Fans wieder zu öffnen. „Die Gesundheit steht an oberster Stelle, dem muss sich alles unterordnen“, sagte er.

Zum Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen