SPD Duisburg diskutiert in Hamborn an der Theke

Oktober 3, 2019
Senthuran Sivananda

„Was tut Ihr eigentlich für Hamborn?“ – diese Frage brannte den knapp 60 Gästen des Thekengesprächs der SPD Duisburg im Haus Liesen in Hamborn auf der Seele. Und die anwesenden SPD-Vertreter – Oberbürgermeister Sören Link, Parteivorsitzender Ralf Jäger, Bundestagsabgeordneter Mahmut Özdemir, Landtagsabgeordneter Frank Börner und Mitglieder aus Rat sowie Bezirksvertretung – konnten einiges aufzählen.

50 Millionen € Fördergelder werden in den nächsten Jahren in Alt-Hamborn und Marxloh investiert – die Hälfte davon kommt vom Bund. Der Duisburger SPD-Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass Duisburg als eine von nur vier Städten in ein Förderprogramm des Bundes aufgenommen wurde, um Modellprojekte der Städtebauförderung zu testen. Zudem entsteht in Neumühl auf dem Gelände des ehemaligen St. Barbara-Hospitals ein neues schönes Wohnquartier. Um für mehr Sauberkeit und Sicherheit zu sorgen, hat der Rat auf Initiative der SPD-Fraktion in seiner letzten Sitzung beschlossen, einen neuen Bußgeldkatalog mit höheren Strafen einzuführen und mehr Personal beim Ordnungsdienst einzustellen. Und das sind nur ein Teil der Maßnahmen.  „Wir sprechen Probleme offen an, beschönigen nichts, aber machen auch nichts schlimmer als es ist“, sagte der Duisburger SPD-Chef Ralf Jäger.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen